Pflege

Pflegehinweise

Die Folie auf eurem Tattoo sollte erst nach ca. 3 bis 5 Stunden entfernt und das Tattoo

mit klaren Wasser abgespült werden.

Verwendet keine Waschlotion und trupft das Tattoo danach trocken.

Anschließend sollte wieder dünn Wund- und Heilsalbe (am besten Panthenol oder Bepanthen

und bitte KEINE Vaseline mehr) aufgetragen und erneut mit Folie abgedeckt werden.

Dies gilt nur für den ersten Tag und die erste Nacht.

Am folgenden Tag wieder mit klarem Wasser abspülen, eincremen und nicht mehr

in Folie einpacken.

Die Wunde darf nie trocken oder spröde werden.

Bilden sich grobe Krusten, können diese beim Abblättern zu Farbverlusten führen und die Gefahr

der Narbenbildung steigt.

Zu viel Creme ist aber auch ungesund, da diese die Haut aufquellen lässt,

was wiederum zu Farbverlusten führt und den Heilungsprozess verlangsamt.

In der Regel ist drei bis sechsmal dünn cremen pro Tag ausreichend.

An der frischen Luft heilt Haut am besten. Es kann sich ein leichter Schorf bilden.

Das ist völlig normal.

Auch wenn die Kruste juckt niemals kratzen - das ist ein Zeichen des Heilungsprozesses.

Lieber leicht raufhauen.

Je nach Größe des Tattoos kann der Heilungsprozess zwei bis vier Wochen dauern.

So lange sollte auch gecremt werden.

Ihr solltet während der Abheilungsphase NICHT:

- Schwitzen (Schweiss kann den Schorf aufweichen)

- Sport treiben, auch keine extremen Bewegungen durchführen

- lange Duschen oder Baden/Schwimmen,

- An der Tätowierung kratzen oder pulen

- enge, fusselnde (Wolle) oder scheuernde Kleidung tragen

- Ins Solarium gehen

- euch starker Sonneneinstrahlung aussetzen

Eurer Lachs Team